Ende September stand für mich ein 2-tägiges Bloggerevent mit PURINA an. Bereits im letzten Jahr habe ich einen spannenden Tag mit der Marke in Hamburg verbracht, weshalb ich mich sehr über die erneute Einladung gefreut habe. Nachdem wir uns am Morgen des 22.9. im neuen 25hours Hotel in Köln getroffen hatten, wartete vor dem Hoteleingang schon die erste Überraschung auf uns: Ein alter roter Doppeldeckers mit dem Branding der Marke, der uns gemütlich über die Autobahn nach Euskirchen in das Werk von PURINA brachte. Ich habe bisher nur einmal eine Werksbesichtigung gemacht und freue mich immer wieder darüber, wenn uns Bloggern die Chance gegeben wird, hinter die Kulissen zu schauen und zu erfahren, wie die Produkte hergestellt werden. Nach einer kurzen Sicherheitseinweisung und einem Kaffee zwischendurch durften wir uns ganz Bloggerlike anziehen: Sicherheitsschuhe, Haarnetz, Sicherheitsweste. Wir konnten zusehen, wie PURINA Hunde- und Katzenleckerlis herstellt und bekamen eine große Führung durch das Werk.

Danach ging es für uns mit dem roten PURINA-Bus wieder zurück nach Köln in die erste Eventlocation. Dort gab es Vorträge von PURINA Mitarbeitern und José Arce, einem Mensch-Hund-Therapeuten, der uns unsere Fragen beantwortete. Natürlich gab es eine kleine Stärkung zwischendurch und eine Gruppenarbeit, in der wir unsere eigenen Ideen einbringen durften. PURINA legt großen Wert darauf, dass wir uns als Blogger einbringen und Hand in Hand mit der Marke arbeiten. Nach dem Workshop zu unseren zukünftigen gemeinsamen Projekten ging es für uns alle zurück ins Hotel. Einmal frisch machen, umziehen und kurz entspannen, bevor wir uns alle gemeinsam zum Abendessen im NENI trafen. In einer super lockeren Runde mit ein, zwei Weinchen ließen wir den Abend ausklingen. Das schöne an Bloggerevents: Man trifft immer wieder alle möglichen Leute aus ganz Deutschland.

Am zweiten Tag des Events ging es nach dem Frühstück in den hoteleigenen Konferenzraum. Dort gab es erneut einen Expertenvortrag zum Thema “Hunde am Arbeitsplatz” und auch hier durften wir den Experten mit Fragen löchern. Dann kam mein persönlicher Höhepunkt: Hunde! VITA e.V. Assistenzhunde stellte sich vor und brachte drei ihrer Hunde mit. Die Assistenzhund sind “Medizin auf vier Pfoten” und helfen Menschen mit ihren Schicksalsschlägen umzugehen, ihnen den Alltag zu erleichtern und sind ihre Unterstützung. Wir durften z.B. Frieda und Fellow kennenlernen. Frieda sitzt im Rollstuhl und ist in diversen Situationen auf Fellow angewiesen. Sie hat uns demonstriert, wie er ihr hilft beim Socken oder Mantel ausziehen und davon erzählt, wie sehr Fellow ihr Leben positiv verändert hat. Ich muss an dieser Stelle nochmal sagen, wie unfassbar faszinierend ich Frieda finde. Sie strahlt so viel Freude und Positivität aus, das ist unfassbar beneidenswert. Wir durften mit den Teams sprechen und die Hunde kraulen und am Ende ging es fürs Mittagessen nochmal ins NENI, wo wir anschließend das Event ausklingen ließen.

Ich liebe solche Events und freue mich immer wieder, wenn ich mit Marken arbeiten kann, die mir am Herzen liegen und PURINA ist eine davon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?