Blogmas: Make-Up Look für die festlichen Tage

Heute habe ich einen Look für euch geschminkt, der perfekt in die Weihnachtszeit passt: Viele warme Töne, ein bisschen Glitzer und rote Lippen als Highlight. Ich habe fast ausschließlich High-End Produkte verwendet, die ich euch gleich vorstellen werde. Mir ist im letzten Jahr einfach ein großer qualitativer Unterschied zwischen Drogerieprodukten und High-End Make-Up aufgefallen, weshalb ich nach und nach mein Sortiment ausgetauscht habe. Ich schreibe keinem vor, das auch zu tun, ich spreche hier lediglich über meine persönliche Erfahrung. Außerdem solltet ihr nicht vergessen, dass ich mit 24 andere Möglichkeiten habe als noch mit 17 – da besaß ich auch keinerlei teuere Kosmetik, weil mir mein Taschengeld und das Geld, das ich durch Minijobs verdient habe, zu heilig war um es für einen 30€ Highlighter aus dem Fenster zu werfen. Je älter man wird desto mehr verschieben sich da glaube ich einfach die Prioritäten. Trotzdem gehe ich nicht an Schminke aus dem Drogeriemarkt vorbei: Ich benutze seit Jahren einen Concealer von Catrice, den ich niemals gegen einen von MAC austauschen würde. Außerdem schwöre ich seit 10 Jahren aus Mascara von L’Oréal und werde mit diesen wohl auch noch weitere Jahre mehr als zufrieden sein.

Grundierung: Ich glaube ich habe es schon an anderen Stellen erwähnt: Ich trage so gut wie nie Foundation. 1. Habe ich immer das Gefühl, dass meine Haut dadurch nicht atmen kann und 2. greife ich mir den Tag über so oft ins Gesicht oder ziehe mich an/um, dass ich große Panik davor habe, Foundation überall hängen zu haben. Mittlerweile habe ich eingesehen, dass Foundation zu einer besseren Haltbarkeit von Bronzer und Rouge beiträgt, weshalb ich zu besonderen Anlässen auch mal eine Ausnahme mache und Foundation auftrage. Ich benutze aktuell die Double Wear Foundation von Esteé Lauder, die wirklich super abdeckt und trotzdem meine Haut “atmen lässt”. Wenn ich den Look etwas dezenter und weniger deckend haben möchte, dann verwende ich die Puder-Foundation von Bare Minerals in “Fairly Light”. Für den Look habe ich die Puder-Foundation gewählt und ihr seht ja, wie gut sie trotzdem alles abdeckt und ein gleichmäßiges Hautbild zaubert.

Augen: Früher habe ich mich dauernd mit Lidschatten geschminkt, über die Jahre wurde das dann immer weniger. Auch der Eyeliner verschwand komplett aus meiner Routine und irgendwann war da nur noch die Mascara übrig. Deshalb dachte ich mir, ich muss mir mal wieder ein paar Lidschatten zulegen und ein bisschen experimentieren. Für den Look habe ich die beiden MAC Lidschatten “All that glitters” und “Sable” verwendet. Zuerst habe ich “All that glitters” auf das ganze Lid aufgetragen und dann mit “Sable” die Lidfalte akzentuiert. Alles gut verblenden und das war’s schon! Für die Wimpern habe ich zuerst eine Base von Catrice verwendet und dann anschließend mit der L’Oréal Paradise Extatic Mascara getuscht. Meine Lieblingskombination aktuell. Um zum Schluss noch ein kleines Highlight zu setzen, habe ich im Innenwinkel mit meinen geliebten Becca Highlighter in “Moonstone” aufgetragen.

Contouring: Ich bin kein großer Fan von Contouring und bin immer Team Natürlichkeit, allerdings darf ein bisschen Bronzer und Highlighter niemals fehlen. Seit über einem Jahr verwende ich als Bronzer den MAC “Global Glow”  und er wird (zm Glück!) einfach nicht leerer. Das ist auch ein Vorteil von High-End Produkten: Man braucht viel weniger Produkt, weil sie stärker pigmentiert sind und sie halten unglaublich lange. Wie schon erwähnt benutze ich aktuell den Highlighter von Becca und der ist wirklich der Wahnsinn. Man darf hier bloß nicht zu viel mit dem Pinsel aufnehmen, sonst sieht man am Ende aus wie die Glitzerkugel am Tannenbaum. That Highlighter thooo!

Lippen: Bei dem Look stehen definitiv die Lippen im Fokus: Ein beeriges Rot passt perfekt zur Weihnachtszeit. Ich trage den MAC Lippenstift “Elle Belle” aus der Snowball LE, der leider ausverkauft ist. Leider konnte ich ihn online nicht mehr finden, aber habe euch einen ähnlichen ausgesucht: Diva ist ebenfalls ein tolles dunkelrot! Generell kann ich euch MAC Lippenstifte sehr ans Herz legen. Für mich gibt es kaum noch andere Lippenstifte!

Ich mag den Look sehr gerne und ich hoffe, dass ich euch ein bisschen inspirieren konnte. Für mich ist das der perfekte Weihnachtslook, da er durchdacht, aber trotzdem nicht too much ist. Und den Lippenstift kann man nach dem leckeren Festtagsessen ja immer wieder nachziehen! 🙂

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.