Neues Jahr, neue Monatsrückblicke. Unfassbar, dass der Januar schon wieder vorbei ist. Ich war ziemlich viel unterwegs und deshalb kam mir der Januar in diesem Jahr gar nicht soooo grau und schlimm vor, wie in den Jahren davor. Der Januar und der Februar sind einfach echt die nervigsten Monate des Jahres, oder?

…GELESEN

Ich lese aktuell zwei Bücher: Der Poet der kleinen Dinge und Bilder deiner großen Liebe. Beides sehr schöne Bücher, die ich nur empfehlen kann. Der Poet der kleinen Dinge ist so traurig und komisch, man muss lachen und weinen. Genau das, was ich an einem guten Buch so schätze.

…GEHÖRT

Meine Lieblingspodcasts all day everyday. Ich bin momentan echt wieder richtig im Gemischtes Hack-Fieber und freue mich jeden Mittwoch auf die neuste Folge. Mit Abstand mein Lieblingspodcast aktuell.

…GEWÜNSCHT

Winter is coming…also müssen auch warme Schuhe und Kleidung her. Ich glaube UGGs (hier) scheiden die Menschheit, ich mag sie schon immer und sie sind für mich einfach die einzig wahren Winterschuhe, was den Wärmegrad angeht. Die Uggs Mini stehen schon lange lange auf meiner Wunschliste, aber bisher konnte ich mich noch nicht überwinden sie zu kaufen. Ich warte lieber mal den Sale bei Planet Sports (hier)ab und hoffe, dass ich sie dann vielleicht schießen kann. Und ganz ehrlich: Der Winter ist ja auch in einem Monat hoffentlich schon wieder vorbei? Und Sneaker kaufe ich sowieso viel liiiieber.

…GEKAUFT

Nichts. Im Januar habe ich mir nichts gekauft, was ich nicht wirklich brauche. Keine Klamotten, nichts für die Wohnung – nur Essen und wirkliiiiich notwendige Beautyprodukte. Und es ist mir wirklich viel einfacher gefallen, als gedacht. Ich überdenke aktuell meinen Konsum sehr (ich bin nicht wirklich jemand, der sein Geld für Schwachsinn aus dem Fenster wirft…aber trotzdem!) und trenne mich auch von Dingen, die ich wirklich nicht mehr brauche.

…GEWESEN

Die ersten zwei Wochen verbrachte ich in Düsseldorf, da es in meiner Wohnung immer noch einiges zu tun gab. Dann ging es für 3 Tage nach Berlin zur Fashion Week und direkt danach nochmal für zwei Tage nach Gran Canaria. Dann wurde ich erstmal krank (still struggelin’) und aktuell noch ein paar Tage in der Heimat. Der Januar war also echt auszuhalten!

…GELIEBT

Die Entwicklung meiner Wohnung. Es wird immer wohnlicher und auch meine Küche nimmt ENDLICH Gestalt an. Es fehlt noch die Arbeitsplatte und dann kann nächste Woche aufgebaut werden. Zwei Monate ohne Küche können ganz schön lang sein, glaubt es mir! Außerdem bin ich seit Anfang Januar in einem neuen Fitness Studio in Düsseldorf, genauer gesagt dem John Reed und ich liebe es. Ich war schon in mehreren Gyms angemeldet (in jeder Preisklasse) und das John Reed ist mit Abstand das schönste und beste vom Trainingsklima. Und für mich ist es wirklich wichtig, dass mir das Gym gefällt, sonst gehe ich nämlich nicht hin! 😀

…GEPLANT

Da der Januar direkt relativ stressig war und ich schon einige Flugstunden und auch Zugstunden hinter mich gebracht habe, gehe ich den Februar etwas langsamer an. Bisher sind keine Reisen geplant, ich bete einfach nur, dass der Februar genau so schnell vergeht wie sein Vorgänger und dann endlich der Frühling kommt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?