Werbung | Plötzlich haben wir schon November und die Adventstage rücken immer näher. Ich bin ein großer Fan von selbstgemachten Adventskalendern. Vor zwei Jahren habe ich einen für meine Mutter gebastelt und in die Heimat geschickt und auch für den Freund oder die Freundin ist ein selbstgemachter Kalender immer wieder eine schöne Geste. Wir schenken solche Kalender unseren Lieben – und dazu gehören natürlich auch unsere Lieblingsvierbeiner. In diesem Jahr habe ich in Zusammenarbeit mit PURINA BENEFUL einen DIY Adventskalender für Lotta gebastelt und ich habe eine kleine einfache Anleitung für euch.

Ihr benötigt:

How to:

Die kleinen Goodies könnt ihr auf eure 24 Tüten verteilen. Ich habe z.B. für den 6. und den 24. Dezember die Spielzeuge eingeplant. In die restlichen Tüten habe ich die Schlemmermenüs und die Leckerlis verteilt und dann mit den Stickern beklebt. Generell lassen solche Adventskalender großen Spielraum für eure Kreativität und ihr könnt sie so verzieren, wie ihr wollt. Ich habe mich für gedeckte Erdtöne, grün und rot entschieden. Hier findet ihr noch mehr Tipps für Weihnachten mit Hund.

Sicherheitshinweis: Achtet darauf, dass ihr nur Materialien verwendet, die das Wohl eures Hundes nicht gefährden. Lottas Tütchen bewahre ich in einem Körbchen auf und stelle das außerhalb ihrer Reichweite. Ihr könnt die Tütchen natürlich auch aufhängen. Achtet aber generell darauf, dass euer Hund sich nicht selbst bedienen kann und der Kalender unzugänglich für euren neugierigen Schatz ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?