Über Lebensentscheidungen, Studienbeginner und neue Ufer

Drei Jahre wohne ich jetzt in Köln. Drei Jahre ist es her, dass ich eine Entscheidung getroffen habe, die mein Leben wohl am meisten verändert hat. Vor drei Jahren bin ich in eine fremde Stadt gezogen, wurde mit hunderten fremden Menschen in einen Vorlesungssaal geworfen und habe es keinen Tag bereut.…
Beitrag ansehen
Teilen:

Sunday Column: Über Selbstliebe und Selbstfindung

Ich stelle einfach mal die Behauptung auf, dass ich mich noch nie so verändert habe, wie im letzten Jahr. Nicht mal in der Pubertät. Zumindest habe ich es nie so bewusst wahrgenommen, wie in der letzten Zeit. Ich habe das Gefühl, angekommen zu sein. In mir selbst, in meinem Leben. Dieses Gefühl…
Beitrag ansehen
Teilen:

Sunday Column: Über Veränderungen und die Comfort Zone

Eigentlich hasse ich Veränderungen. Als ich noch jünger war, waren Veränderungen für mich etwas, mit dem ich nur sehr schlecht umgehen konnte. Das liegt glaube ich vor allem daran, dass ich Skorpion bin und wir Skorpione nur ungern die Kontrolle abgeben. Und manche Veränderungen sind nunmal einfach unkontrollierbar. Außerdem war…
Beitrag ansehen
Teilen:

Sunday Column: Von der Provinz und der Großstadt

Ich bin ein Dorfkind. Naja, eigentlich nicht wirklich. Ein Dorf hat für mich 2000 Einwohner und nur einen einzigen Tante Emma Laden. Meine Heimatstadt hat fast 40.000 Einwohner. Dorfleben sieht anders aus. Trotzdem sieht mich jeder Kölner schräg an, wenn ich erzähle, dass ich aus einer Kleinstadt komme, in der…
Beitrag ansehen
Teilen:

Sunday Column: Unser Kryptonit-Mensch

Wir alle haben ihn. Diesen einen Menschen, über den wir nie wirklich hinwegkommen. Der für immer ein Teil vom Leben ist. Der niemals ganz vergessen sein wird. Sei es ein Ex-Freund, eine Affäre oder auch nur dieser “Keine-Ahnung-was-das-ist”-Mensch. Ich glaube fest daran, dass wir alle irgendwann diesen Menschen kennenlernen, der alles…
Beitrag ansehen
Teilen: