Was ich mit Halloween verbinde + Partytipps für jedermann

Ich glaube Halloween ist wie Karneval: Entweder man liebt es oder man hasst es. Ich gehöre auch hier zur Fraktion: Liebe. Selbst mit 23 finde ich den ganzen Hype um Halloween absolut mitreißend und gerechtfertigt. Obwohl ich eigentlich gar kein Gruselfreund bin, habe ich für Halloween schon immer was übrig. Das liegt glaube ich vor allem daran, dass ich mit Halloween auch meine Kindheit verbinde. Es gab kein Halloween, das ich und meine Freunde ausgelassen haben: Jedes Jahr eine neue Verkleidung, eine große Tasche parat und dann ging es los: Mission Süßigkeitensammeln. Leider musste man das irgendwann aufgeben, sonst würde ich wahrscheinlich auch noch mit 23 bei den Nachbarn klingeln und „Süßes sonst gibt’s saureeees!“ rufen. Wie gut, dass ich kleine Brüder habe und nachdem meine Zeit abgelaufen war, konnte ich alibimäßig die beiden beim Süßigkeitensammeln begleiten. Geschickt eingefädelt würde ich mal sagen.

Halloween ist für mich auch immer mit dem Geburtstag meiner besten Freundin konnotiert. Sie hat am 28.10. Geburtstag und hat, seitdem ich sie kenne (mittlerweile also 18 Jahre), so gut wie jedes Jahr an Halloween Geburtstag gefeiert. Nicht selten war ich ein wichtiger Bestandteil der Eventplanung und Dekoration – natürlich besonders gruselig. An einem Halloween, ich glaube da befanden wir uns gerade zwischen „Zu cool für Süßigkeitensammeln“ und „Noch zu jung zum Party machen“, haben wir das ganze Wohnzimmer ihrer Mutter mit künstlichen Spinnweben verkleidet. Das war unheimlich viel Arbeit, sah aber sooooo cool aus. Dass wir am nächsten Tag alles wieder entfernen musste war zwar nicht so cool, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt und wir haben einige anerkennende Blicke unserer Freund geerntet.

Ihr merkt also: Halloween ist genau mein Ding. Irgendwann werde ich auch mal eine richtig große Halloween-Party schmeißen, mit gruseligem Essen und toller Deko, leider brauche ich bis dahin erstmal eine größere Wohnung. Ich habe euch trotzdem in diesem Blogpost ein paar Tipps herausgesucht, die eure Party super einfach zum Hit machen. Xenos hilft dabei, Halloween besonders gruselig zu machen: Im Shop findet ihr viele Accessoires die perfekt für eure Party sind.

  • Wer über Nacht die Halloween-Girlande über dem Bett eines Freundes oder Familienmitgliedes anbringt, kann sich morgens garantiert über große, schockierte Augen freuen. Für die Party natürlich auch ein absoluter Hingucker.
  • Mit der richtigen Deko wird der Abend perfekt: Das Spinnennetz mit LED-Beleuchtung schafft atmosphärisches Licht und sorgt gleichzeitig für die richtige Portion Grusel.
  • Zum Dinner-Start gibt’s einen Black Magic Cocktail, stilecht serviert im Reagenzglas. Die Zutaten: Kirschsirup, Orangensaft, schwarzer Wodka und dunkle Lebensmittelfarbe aus der Backabteilung. Für die alkoholfreie Variante lässt man den Wodka weg und nimmt stattdessen Aroniasaft.
  • Gruseliger Hauptgang, der satt macht: Unheimliche leckere Hack-Finger mit Mandel-Nägeln und feurige Spareribs, die als Knochenhaufen serviert werden machen garantiert jeden satt. Blutsauce aus Ketchup darf dazu natürlich nicht fehlen.
  • Zucker beruhigt die Nerven: Hübsche Totenkopflollis schmecken gut als Dessert aber sind auch ein nettes Give Away für die Gäste.

Beim niederländischen Unternehmen Xenos findet ihr eine große Auswahl an ausgefallenen Dekoartikeln und Gadgets für eure perfekte Halloween-Party – egal ob jung oder alt. Es gibt rund 70 Xenos Filialen in Deutschland und in Köln findet ihr einen Xenos im Weiden Center.

*enthält Werbung für Xenos

3 Kommentare

  1. Oktober 26, 2017 / 9:34 am

    schöner Beitrag, Liebes! Irgendwann „feiern“ wir gemeinsam so eine große Halloweenparty ♥ #vermissung

    View Comment
  2. Talea
    Oktober 26, 2017 / 6:32 pm

    Toller Beitrag!
    Es gibt einfach keinen schöneren Feiertag, als Halloween, wenn man ein Herbstliebhaber ist so wie ich
    Dein Tipp mit dem Black Magic Cocktail werde ich nächste Woche definitiv ausprobieren!

    Ganz Liebe Grüße!

    View Comment
  3. Oktober 29, 2017 / 8:51 am

    Schöne Ideen! Ich verbinde so gar nichts mit Halloween, bin dafür aber absoluter Fastnachtsfan, haha 🙂

    Arunika von quarterlife.blog

    View Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.