Rezept: gesundes und einfaches Bananeneis

Die ersten warme Tage haben wir hinter uns, viele weitere folgen hoffentlich. Und was ist da besser als das geliebte Eis? Richtig, nichts! Moment, außer vielleicht gesundes Eis, das trotzdem richtig gut schmeckt. Ja, das ist wirklich noch besser…

Ich habe mich in den letzten Tagen mit einer gesunden Alternative zum beliebten Speiseeis auseinander gesetzt und das perfekte Rezept kreiert. Und zwar mit Bananen. Das ist seeeehr ungewöhnlich denn wenn ich mich für eine Lieblingsfrucht entscheiden müsste, stünde die Banane sehr weit hinten auf meiner Liste. Ich gehöre nämlich zu den Menschen, die Bananen nur dann essen wenn sie noch relativ grün sind und so wenig nach Banane schmecken wie möglich – sehr logisch dann eine zu essen, ich weiß. Jedenfalls hatte ich noch 5 Bananen vom letzten Einkauf übrig, die für meinen Geschmack schon deutlich zu reif waren. Also was damit machen? Wegschmeißen kommt nicht in Frage! Für Milchshakes fehlte mir die Milch. Also probierte ich rum und siehe da, ein leckeres Bananeneis kam dabei raus:

Was ihr dafür braucht:

  • gefrorene Bananen
  • Erdnussbutter
  • gegebenenfalls ein bisschen Wasser

_MG_0550Zwei Zutaten – das war’s. Die gefrorenen Bananen und die Erdnussbutter (je nach belieben) gebt ihr in den Mixer und fügt noch ein bisschen Wasser – oder Milch – dazu, damit euer Mixer nicht so zu kämpfen hat beim Zerkleinern. Natürlich könnt ihr das Eis noch etwas aufpeppen, ich finde die Kombination Banane mit Zimt richtig gut, deshalb kam das Gewürz bei mir noch mit rein. Werdet kreativ! Natürlich könnt ihr das Eis auch aus anderen Früchten herstellen, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt…und verputzen könnt ihr so viel ihr wollt, ohne ein schlechtes Gewissen zu bekommen, denn diese Variantie ist nicht nur lecker sondern auch seeeehr gesund.

 

Teilen:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.