Hotel Review: Hotel Tres Palma de Mallorca

Eine Woche bin ich schon wieder zurück in Deutschland und ich könnte trauriger nicht sein: Unistress packt mich wieder und das Wetter in Köln lässt mit seinen unsommerlichen 20 Grad zu wünschen übrig. Der perfekte Zeitpunkt also, um euch und mir ein bisschen Mallorca-Feeling zurückzuholen. Unsere drei letzten Tage verbrachten wir mitten in der Altstadt von Palma im Hotel Tres. Nachdem wir vorher Natur pur in unserem Airbnb hatten, freuten wir uns auf das komplette Gegenteil: Die Hauptstadt Mallorcas.

Das Hotel Tres könnte für Urlauber und Städteliebhaber kaum besser liegen: In der Altstadt Palmas. Sogar so mitten drin, dass unser Taxi uns vorne an der Straße rauslassen musste, weil die engen Gässchen von hunderten Touristen belagert werden. Inmitten von zahlreichen Tapas-Bars, Eisdielen und Pizzerien liegt das Hotel Tres. Man geht durch einen kleinen Innenhof in dem man morgens gemütlich frühstücken und den Tag über entspannen kann.

Das Gebäude ist ein kleines Kunstwerk für sich: Ein Stadtpalast aus dem 16. Jahrhundert und ein Anbau aus den 1950er Jahren schmelzen zu einem stimmigen Gesamtkonzept zusammen und kombinieren zeitgenössischen Stil und mallorquinischen Charme.  Es gibt 41 Zimmer in den verschiedensten Ausführungen: Suite, Junior Suite, Doppel, Twin Doppel etc. Die Zimmer sind ganz clean und schick gehalten und haben einen offenen Badezimmerbereich mit großer Dusche und einem stylischen Waschschrank. Da ich vor allem auf Details achte, war ich ganz begeistert, dass das Hotel den Gästen Produkten von Molton Brown zur Verfügung stellt: Duschgel, Seife, Conditioner, Bodylotion – der Traum für jeden, der mit Handgepäck reist und auf eigene Produkte verzichten will.

Das absolute Highlight des Hotels ist die Dachterrasse. Man hat einen atemberaubenden Blick über die Dächer Mallorcas und kann beim Sonnenbaden die Kathedrale bestaunen. So einen Ausblick hat man nicht alle Tage! Außerdem ist im 5. Stock auch für eine Abkühlung gesorgt: Ein kleiner Infinitypool lädt zum Erfrischen ein. Man kann darin zwar nicht schwimmen, Hannah und ich hatten darin aber trotzdem unseren Spaß. Neben dem Pool befindet sich im Hotel auch eine Sauna und ein kleines Gym, in dem man die angefutterten Frühstückspfunde wieder loswerden kann.

Apropos Frühstück: Ich habe selten in einem Hotel so aufmerksames Personal erlebt. Wir kamen morgens in den Frühstücksraum und keine 2 Minuten später hatten wir unseren Kaffee inklusive Extrawünsche vor uns stehen. Das Buffet war vielfältig und reichhaltig, für jeden war etwas dabei. Selbst Veganer konnten sich dort ausreichend den Bauch vollschlagen. Von herzhaft über süß bis hin zu einer großen Obstauswahl – es mangelte an nichts. Wir saßen jeden morgen gemütlich im Innenhof, das Hotel bietet natürlich aber auch einen separaten Frühstücksraum an.

Ich bin ein großer Fan von kleinen Hotels, mit Charme und Geschichte. Genau deshalb war ich auch von der ersten Sekunde an vom Hotel Tres so begeistert. Es wird viel Wert auf die Zufriedenheit der Gäste gelegt und man fühlt sich direkt wohl. Hannah und ich waren in dem Zeitraum schätzungsweise die jüngsten Gäste und meiner Meinung nach wird das Hotel generell eher von Paaren besucht, die sich ausruhen und die Zeit genießen wollen, trotzdem wurden wir prima umsorgt und jeden Morgen mit unserem Kaffee und einem „You look so pretty in the morning!“ begrüßt. Ich bin mir sicher, dass sich dort jeder Gast unheimlich wohl fühlt. Preislich gesehen liegt es eher im höheren Bereich, ist also daher eher für zwei bis drei Tage Städtetrip geeignet.

*in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Hotel Tres – thanks for having us!


Adresse:

Calle Apuntadores 3
07012 Palma de Mallorca
Islas Baleares – España

http://hoteltres.com/de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.