10 Facts About Me

Da ich selbst unheimlich gerne verrückte Facts über Blogger lese, denen ich schon jahrelang folge, dachte ich mir, ich mache es wie meine liebste Vivi und erzähle euch ein bisschen was über mich. Zwar kann man auf Snapchat und Instagram immer ein bisschen mehr von mir erfahren, aber ich halte mein Privatleben immer möglichst unter Verschluss und entscheide selbst, was ihr sehen dürft und was nicht (Meistens ist es dann mein unnötiges Gelaber, aber so ist das eben, haha). So soll es ja auch sein.

Ich mag es viel lieber, wenn Blogger nicht ihr gesamtes Privatleben auf Snapchat und Social Media zeigen müssen – ich möchte wirklich nicht bei jedem Blogger immer JEDE Sekunde ihres Lebens miterleben – das langweilt und nervt mich auch immer unheimlich auf Snapchat. Genau so wenig mag ich aber auch die, die auf ihrem Instagram nur ihr schönes Gesicht und keinen Charakter zeigen – ein gutes Mittelmaß ist für mich da perfekt. Damit ihr mich ein bisschen besser kennenlernt, gibt es hier heute ein paar Fakten über mich, die ihr bestimmt noch nicht kennt. Und loooos geht’s!

Ich bin der größte Stalker der Welt

Nicht im Sinne von: Ich liege nachts nackt unter dem Bett von meinem Schwarm – neeeein. Ich finde ALLES heraus. Ich bin ein absoluter Facebook/Instagram-Detektiv. Wenn meine Freundinnen einen wildfremden Menschen beim Feiern sehen, heißt es immer: „Jana, finde mal raus wie der/die heißt“. Und ich muss wirklich sagen: In 80% der Fälle finde ich diesen Menschen auch, egal wie. Mir wurde schon öfter ans Herz gelegt Privatdetektiv zu werden. Manchmal erschreckt mich das alles selbst ein bisschen.

Ich kann keine Verpackungen öffnen

Prinzipiell mache ich jede Verpackung falsch auf. Jede. Wenn ich bei meiner Mutter zuhause bin und eine Packung Nudeln öffnen soll, dann hört sie mich schon nach drei Sekunden hilflos „Mamaaaa…“ rufen und weiß direkt, was wieder los ist. Dabei sind die meisten Verpackungen extra so konzipiert, dass man es gar nicht falsch machen kann – ich schon #upsi

Ich war noch nie im Krankenhaus

Aber wollte immer hin. Ich war immer auf jeden neidisch, der mit einem Knochenbruch im Krankenhaus lag. Was für manche der größte Albtraum ist, war für mich immer unheimlich toll – ein bisschen gestört, ich weiß. Ich besuche auch sehr gerne Leute im Krankenhaus, fahre Aufzug, gehe zum Kiosk und erkunde die Stationen – und ich mag den Geruch von Desinfektionsmittel. Außerdem gehe ich auch sehr gerne zum Blut abnehmen, aber das lassen wir einfach mal unkommentiert so stehen.

_MG_0381

Laut sein ist meine Stärke

Das liegt bei uns in der Familie. Wir „flüstern“ in normaler Lautstärke. Nachts um 3h redet mein Bruder am Handy so laut wie ein Marktschreier – aber das macht uns halt aus, haha. Ich rede und lache von Natur aus einfach lauter als normale Menschen. In der Abizeitung stand bei mir in jedem zweiten Kommentar „laut“…“redet so laut“…“ist immer so laut“…#sorrynotsorry

Hirsche sind meine Lieblingstiere

Ich glaube das dürfte für aufmerksame Blog-Leser kein Geheimnis sein. Auf Instagram habe ich schon mehrmals erwähnt, dass ich Hirsche über alles liebe. In meiner Wohnung sind überall Hirsche zu finden. Ich bekomme an jedem Geburtstag mindestens ein weiteres Hirsch-Deko-Geschenk, hihi. Ich habe auch geplant mir den lieben Hirsch tätowieren zu lassen, mal sehen wann ich mich das endlich traue!

Typisches Mädchen, aber irgendwie auch gar nicht

Wie es mein Blogname schon erahnen lässt, liebe ich alles was irgendwie mädchenhaft ist: Rosa, Einhörner, Pastell, Schminke, Klamotten – typisches Mädchen halt. Ich habe aber auch eine ganz andere Seite und bin manchmal ein kleiner Widerspruch in mir selbst. Ich liebe es zu Klettern, habe keine Probleme damit Insekten, Schnecken, Schlagen mit den Fingern anzufassen und mich dreckig zu machen. Außerdem liebe ich es Auto zu fahren und schaue unheimlich gerne Fußball. Mein Papa sagt nicht umsonst, ich wäre der einzige richtige Sohn den er hat (und ich habe zwei Brüder, haha). Ich bin wohl irgendwie 50% klassisches Mädchen und 50% kleiner Rabauke.

14907237_10202098904590466_8744689833983893120_n

Ich glaube an Sternzeichem

Nein, ich lese nicht täglich mein Horoskop. Was ich damit meine ist, dass ich verschiedene Charaktereigenschaften immer auf das Sternzeichen zurückführe. Ich zum Beispiel bin Skorpion durch und durch. Manchmal ist es schon ein bisschen unheimlich sich den Charakter eines Sternzeichens durchzulesen und zu 100% zustimmen zu können. Ich finde es sooo spannend die verschiedenen Sternzeichen kennenzulernen und kann mich da manchmal stundenlang einlesen. Immer wenn ich einen Mann kennenlerne der Datingpotential hat, checke ich unauffällig die positiven und negativen Charaktereigenschaften ab und ob er zum Skorpion passen würde, haha.

Mein Traumberuf ist Hochzeitsfotograf

Würde ich nochmal mein Abi frisch in der Tasche haben und mir keine Sorgen um Geld machen müssen, würde ich ohne mit der Wimper zu zucken mein Hobby zum Beruf machen und eine Ausbildung zum Fotografen machen. Am Liebsten würde ich mich dabei auf Hochzeiten spezialisieren. Ich bin zwar nicht DIE Romantikerin schlechthin, aber bei Hochzeiten eben doch eine klassische Frau. Die Seite greenweddingshoes.com verzaubert mich immer wieder und ich klicke mich so gerne durch die ganzen tollen Pinterest-Hochzeiten, haaaaaach <3

15036228_10202098905030477_8510133411941046813_n

Ich liebe Mordfälle

Okay, das klingt komisch. Ich liebe „Medical Detectives“ und alle anderen vergleichbaren Sendungen, in denen Mordfälle aufgeklärt werden. Wenn ich mich langweile, lese ich oft auf Wikipedia hunderte Einträge über Serienmörder und Todesopfer. Aber wenn ich das alleine in meiner Wohnung mache, dann schau ich bevor ich schlafen gehe immer unter mein Bett und schließe meine Tür 3x ab, haha – aufhören würde ich damit trotzdem nieeeee, viel zu spannend!

Schicksal is everything

Ich bin absolut kein spiritueller Mensch, aber wenn es ums Schicksal geht, glaube ich zu 100% daran. Nichts im Leben ist Zufall – NICHTS. Everything happens for a reason, Leute. Manchmal gibt mir dieser Glaube eine unheimliche Kraft und hat mich schon öfter davor bewahrt den Kopf in den Sand zu stecken, wenn mal etwas nicht so gelaufen ist wie ich es mir vorgestellt habe (ich habe zudem auch unheimlich hohe Erwartungen an mich selbst, die mir auch schon oft das Leben schwerer gemacht haben). Und an Karma glaube ich auch. Ich bin der festen Überzeugung, dass man alles im Leben zurückbekommt – sowohl positiv als auch negativ.

12 Kommentare

  1. Mandy
    November 8, 2016 / 10:18 pm

    Liebste Jana, ich musste gerade schmunzeln, als ich die Facts über dich gelesen habe. Ich bin auch ein Skorpion (05.11.) und bin auch ein unglaublich guter Detektiv. Meine Umgebung findet das spannend bis unheimlich, wie gut ich manchmal bin. Mord ist mein Hobby, auch da bin ich neugierig wie du. Dann die Sache mit dem Schicksal, Sternzeichen und Hirschen (gut bei mir sind es Elche) aber irgendwie hatte ich fast das Gefühl, du schreibst über mich.

    Mach weiter so, ich lese gerne von Dir…

    Liebe Grüße, Mandy

    View Comment
    • maedchenhaft
      November 8, 2016 / 10:23 pm

      Ach was, wir haben auch noch am selben Tag Geburtstag! Das ist aber mal verrückt 😀
      Das freut mich sehr, danke dir <3

      View Comment
  2. November 9, 2016 / 7:54 am

    Punkt eins bin absolut ich 😀 Genauso wie das mit den Mordfällen. Also ich schlafe ehrlich gesagt besser, wenn ich abends Criminal Minds oder ähnliches gesehen hab, als irgendeine romantische Liebeskomödie 😀
    War schön von dir zu lesen!
    Liebe Grüße 🙂

    View Comment
    • maedchenhaft
      November 9, 2016 / 10:56 am

      Haha, du Glückliche 😀 mir ist da abends immer etwas mulmig zumute…haha

      View Comment
  3. Feli
    November 9, 2016 / 11:04 am

    Richtig sympathisch 🙂 Und mit den Verpackungen geht es mir 100% genauso hahah 🙂

    View Comment
  4. November 9, 2016 / 12:02 pm

    Super symphatische Fakten und die Bilder sind wunderschön! Deine Obsession mit Mordfällen und Serienkillern kann ich auf jeden Fall teilen… sind wir immerhin beide ein bisschen verrückt im Kopf 🙂

    View Comment
  5. November 9, 2016 / 3:42 pm

    Ein super sympathischer Beitrag! Ich glaube, jede Frau hat einen kleinen Detektiv in sich, zumindest kommt mir das Gestalke auf Facebook sehr bekannt vor! 😉 Aber wildfremde Menschen ohne Anhaltspunkt im Web zu finden, das ist natürlich eine super Leistung! Kann man dich buchen, hihi? Und ob deine Brüder wohl wissen, dass du „der einzig richtige Sohn“ bist? 😀 Sehr sympathisch, mehr davon.

    Liebe Grüße,
    Maj-Britt

    http://www.dailymaybe.de

    View Comment
    • maedchenhaft
      November 13, 2016 / 3:12 pm

      Glaube ich müsste hauptberuflicher Detektiv werden haha, dann kannst du mich sehr gerne buchen 😀 <3

      View Comment
  6. November 9, 2016 / 6:42 pm

    Tolle Fakten. Ein bisschen habe ich mich darin auch wiedergefunden. Als ich jünger war, war ich auch immer super neidisch auf alle, die mal ins Krankenhaus durften. Mittlerweile ist es nicht mehr so, aber den Geruch von Desinfektionsmittel oder Chlor mag ich immer noch total gern 😀

    View Comment
  7. November 10, 2016 / 8:55 pm

    richtig cool dieser Post! das typisch Mädchen und dann doch wieder gar nicht, trifft auch zu 100% auf mich zu. Finden auch einige in meinem Umfeld extrem komisch.
    sehr sympathisch 🙂

    View Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.